Berner Rechtsanwälte

07.05.15

5. Düsseldorfer Restrukturierungsforum

Frau Dr. Susanne Berner diskutierte mit weiteren Experten im Rahmen des 5. Düsseldorfer Restrukturierungsforums am 14.04.2015 kontrovers über das Thema „Insolvenzanfechtung: Gläubigerschutz vs. Sanierungskiller“ sowie über den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung und nach dem Anfechtungsgesetz des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz vom 16.03.2015.

Eine Zusammenfassung von Pro und Kontra zum Änderungsbedarf von Herrn Burkhard Jung, Vorsitzender des BDU-Fachverbands Sanierungs-und Insolvenzberatung, Geschäftsführer der hww Unternehmensberater in der KSI 3/15, 97 lesen Sie bitte hier.

14.04.15

„Düsseldorfer Restrukturierungsforum“

Rechtsanwältin Dr. Berner diskutiert als Teilnehmerin der Panel-Diskussion des Düsseldorfer Restrukturierungsforums mit anderen Experten über das Thema „Insolvenzanfechtung: Gläubigerschutz vs. Sanierungskiller“ am 14.04.2015 ab 18 Uhr im Industrieclub Düsseldorf (Einzelheiten unter www.duesseldorfer-restrukturierungsforum.de).
25.03.15

Borna: Zustimmung zu gerichtlichen Vergleichen - Insolvenzverwalterin Dr. Berner schafft Voraussetzungen für den Verkauf der Immobilien der ehemaligen „Brikettfabrik Witznitz”

Leipzig, 24.03.2015.
Gute Nachrichten für die Anwohner und Erwerbsinteressenten der ehemaligen „Brikettfabrik Witznitz“ in Borna: In den Insolvenzverfahren der beiden Bauträgergesellschaften haben die Gläubigerversammlungen vor dem Amtsgericht Leipzig am 23.03.20125 einen auf Initiative der Insolvenzverwalterin, Rechtsanwältin Dr. Susanne Berner, vorgelegten Vergleich bestätigt. Dieser sieht vor, dass die Belastungen in den Grundbüchern der Immobilien der ehemaligen Brikettfabrik, welche bisher einen Verkauf ausschlossen, zur Löschung gebracht werden. Darüber hinaus wird der Anspruchsgegner zur Zahlung von nennenswerten Vergleichssummen in beiden Insolvenzverfahren verpflichtet, so dass die zwischenzeitlich eingetretene Masseunzulänglichkeit aufgehoben wird. Durch den Vergleichsschluss ist es Frau Rechtsanwältin Dr. Berner gelungen, die wesentlichen Hindernisse für die Vermarktung der Immobilien der ehemaligen Brikettfabrik Witznitz zu beseitigen: „Ich gehe davon aus, dass aufgrund des regen Interesses am Standort schon im Frühjahr diesen Jahres mit dem lange geplanten Verkauf der Immobilien begonnen werden kann“, so die Insolvenzverwalterin.
Die mit der Vermarktung beauftragte Leipziger VDL Immobiliengruppe erstellt hierzu zurzeit eine entsprechende Vermarktungsstrategie, um einen reibungslosen Abverkauf der Immobilien sicher zu stellen.

25.11.14

BAKinso e.V. Jahrestagung 2014

Frau Dr. Berner referiert bei der BAKinso e.V. Jahrestagung am 21.11.2014 in Köln über die Insolvenz des Selbstständigen. Weitere Informationen finden Sie hier.

12.03.14

Unternehmen für elektrische Planungsleistungen saniert

Nach fast zweijähriger Fortführung der „ELSYS Systemhaus für integrierte elektro-, nachrichten- und informationstechnische Anlagen GmbH” mit Sitz in Berlin ist es der Insolvenzverwalterin, Frau Rechtsanwältin Dr. Berner, gelungen, einen Investor zu finden, der den operativen Geschäftsbetrieb im Wege des asset-deals übernimmt. Sämtliche Arbeitsplätze konnten erhalten werden.

18.08.13

Rechtsanwältin Dr. Susanne Berner neu im Herausgeberbeirat der ZInsO

Seit Mai 2013 ist Frau Dr. Susanne Berner Mitglied im Herausgeberbeirat der ZInsO – Zeitschrift für das gesamte Insolvenzrecht. Frau Dr. Berner dankt dem Herausgeber, dem Herausgeberbeirat, der Schriftleitung und Redaktion für das Vertrauen und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Für mehr Informationen lesen Sie bitte den Beitrag in der ZInsO 23/2013 Seite III oder laden Sie den Artikel hier herunter.

25.07.13

Wäscherei und Reinigungsservice gerettet

Das Amtsgericht Charlottenburg – Insolvenzgericht – hat mit Beschluss vom 01.07.2013 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der „Wäscherei & Reinigungsservice Riesner“ eröffnet und Frau RAin Dr. Susanne Berner als Insolvenzverwalterin bestellt. Nach über zweimonatiger Fortführung ist es der Insolvenzverwalterin gelungen, das Unternehmen mittels übertragender Sanierung zu sanieren. Sämtliche 31 Arbeitsplätze bleiben erhalten.

24.04.13

Neue Büroräume

Die Berliner Niederlassung der Dr. Berner Insolvenzverwaltung vergrößert sich und bezieht zum 01.05.2013 neue Büroräume unter der folgenden Anschrift: Kurfürstendamm 67 10707 Berlin Bitte beachten Sie, dass wir ab dem 29.04.2013 ausschließlich unter der neuen Adresse anzutreffen sind.
01.06.12

„Insolvenzverfahren ELSYS Systemhaus für integrierte elektro-, nachrichten- und informationstechnische Anlagen GmbH eröffnet“

Mit Beschluss des Amtsgerichts Charlottenburg vom 01.06.2012 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Ingenieurbüros für elektronische Planungsleistungen eröffnet und Frau Rechtsanwältin Dr. Susanne Berner zur Insolvenzverwalterin bestellt. Die Insolvenzverwalterin führt den Geschäftsbetrieb mit 27 Arbeitnehmern am Standort Berlin-Neukölln vollumfänglich bereits seit Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung auch über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens hinaus fort.
30.05.12

Landesbank Berlin

24.10.2012, Inhouseseminar Sanierungsabteilung
01.01.12

Neue Niederlassung in Nordrhein-Westfalen

Die Dr. Berner Insolvenzverwaltung erweitert ihr Standortnetzwerk und eröffnet am 01.01.2012 eine Niederlassung in der Jahnstr. 12-14, 32049 Herford. Vor Ort ist Frau Rechtsanwältin Sabine Brockschneider für die Kanzlei tätig.
02.09.11

Wiederwahl zur Vorstandsvorsitzenden des VJI

Frau Rechtsanwältin Dr. Susanne Berner ist am 02.09.2011 erneut zur Vorstandsvorsitzenden des VJI – Verband Junger Insolvenzverwalter e.V. gewählt worden. Im Anschluss an die vierte Jahrestagung des Verbandes fand die Mitgliederversammlung statt, die Frau Dr. Berner im Amt der Vorsitzenden bestätigte.
01.09.11

Text von Rechtsanwältin im Indat-Report

Im aktuellen Indat-Report erscheint ein Aufsatz von Frau RAin Dr. Berner zu den Chancen und Risiken des ESUG für junge Verwalter.
16.08.11

Insolvenzverfahren Umwelttechnik Dr. Batetzko GmbH – Übertragende Sanierung gelungen

Die Insolvenzverwalterin Dr. Susanne Berner hat in dem mit Beschluss des Amtsgerichts Charlottenburg vom 30.06.2011 eröffneten Insolvenzverfahren über das Vermögen der Umwelttechnik Dr. Batetzko GmbH die Assets des umwelttechnischen Anlagenbauunternehmens meistbietend veräußert. Die Gläubigerversammlung hat dem Unternehmensverkauf am 16.08.2011 zugestimmt.
02.08.11

Bericht PNN Potsdamer Neue Nachrichten vom 02.08.2011

Die PNN Potsdamer Neue Nachrichten berichten am 02.08.2011 über die Rettung der „KITA Kichererbsen“.